Urlaub im Resort Peñalisa

Urlaub in einem kolumbianischen Resort

Dort wo alles vor eineinhalb Jahren anfing, ging es nun weiter – in Girardot (Cundinamarca) wo wir Ex-Exchangees damals unser Introcamp hatten. Diesmal waren wir jedoch nicht in einer Finca, sondern in einem Hotel namens Peñalisa.
Mit der kompletten Familie ging es mit zwei Autos nach Girardot! Endlich RICHTIGER Urlaub :)

Zu sehen in Bogotá: Aufladen der Taschen auf das Dach vom Jeep. Manche zweifelten daran das das Gepäck da oben hält.

Und dann gings auch schon los. Zu siebt im Jeep fuhren die ersten los, die anderen kamen später nach. Unterwegs auf der Strecke dann mal Rast gemacht. Meine Mutter supercool im Dirndl in Kolumbien. Man braucht schon ca. 3-4 Stunden von Bogotá nach Girardot.

Schließlich kamen wir dann ca. um 7 Uhr Abends an. Manche ließen es sich nicht nehmen dann gleich noch mal in den Pool zu springen. Das Hotel an sich hat ziemlich viel zu bieten: Tischtennis, Pool-Billiard, Basketball, Volleyball, Tennis usw. Obwohl Weihnachten schon vorbei war, war das Hotel immer noch dementsprechend geschmückt.

Sonnenblocker 50 ist auch empfehlenswert für Menschen die keine helle Haut haben, denn die Sonne wird dort leicht unterschätzt.

Dann war es soweit, Silvester stand bevor. Dazu wurde vom Hotel wieder eine Feier mit Essen, Musik und einem kleinem Feuerwerk vorbereitet.

Das Hotel Peñalisa liegt am Rande der Stadt. Um auch etwas von der Stadt an sich zu sehen, machten wir alle einen Abstecher nach Girardot. Nicht gerade die schönste Stadt, aber sehr belebt und für manche ein „Shopping“-Paradies :).

Wir, die „Touris“ standen mit unseren nicht-kolumbianischen Gesichtern manchmal wirklich im Mittelpunkt des Geschehens.

Man möge es kaum glauben, aber an diesem Fluß gibt es tatsächlich einen Hafen. Früher kamen mehr Schiffe an um ihre Ware abzuliefern, das ist heute nicht mehr so.

Am 1. Januar ging es dann wieder nach Bogotá, da wir alle, also Martin, Andrea, Marijana, meine Mutter und ich, am 2. Januar zurück nach Deutschland fliegen mussten.

Auf jeden Fall HIER, in Girardot, endet erst mal meine Reise. Dort wo damals 2005 alles angefangen hat endet es nun auch.
Für mich war das auf jeden Fall eine super Zeit. Ich habe jede Minute in Kolumbien genossen. Geplant ist das meine Frau und ich Ende 2007 wieder nach Kolumbien reisen werden. Wann genau steht noch nicht fest. Jetzt müssen wir erst mal warten bis sie nach Deutschland kommt. Das wird wahrscheinlich nochmal 10 Wochen dauern.

Fragen? Kommentare? Einfach kommentieren

Kommentieren